MYANMAR

„Für viele Ethnien Myanmars ist der Besuch eines Fotografen noch ein besonderes Ereignis. Was alle gemeinsam haben, ist ihre Freundlichkeit und Offenheit, mit der sie auf andere Menschen zugehen. So auch die Akha, die im östlichen Hochland leben. Besonders die Frauen mit ihrem silbernen Kopfschmuck aus Perlenketten, Münzen und Kugeln fallen sofort ins Auge. Ebenso sehenswert sind die Einbeinruderer auf dem Inle See – wahre Akrobaten auf dem Wasser. Wenn die Fischer auf einem Bein stehen und das andere um das Ruder schlingen, sich mit kräftigen Paddelstößen bewegen und damit die Hände frei haben, um die Netze auszuwerfen, dann scheinen sie sich wie Seiltänzer über das Wasser zu bewegen. Immer wieder eindrucksvoll sind auch die vielen bunten Märkte. Ob Fische, Obst oder Gemüse, alles ist in großem Überfluss vorhanden und die Händlerinnen und Händler sitzen mittendrin – sehr zur Freude des Fotografen.

Scroll to Top